Shout Out Louds – „Ease My Mind“

Shout Out Louds
Shout Out Louds

Shout Out Louds

Am 22. September ist es endlich soweit: mit „Ease My Mind“ veröffentlicht eine der großartigsten schwedischen Indie-Popbands aller Zeiten ein neues Album. Es ist das erste, neue Songmaterial seit vier Jahren. Mit „Ease My Mind“ kehren die Stockholmer zu ihren musikalischen Wurzeln zurück: warmer, melancholischer Indie-Pop/Rock. Der sehnsuchtsvolle Albumopener „Jumbo Jet“ erscheint nun als Vorab-Single.

Mit dem Song gelingt es der Band, die Gedanken des Hörers zu „kidnappen“ und sie an einen warmen, weit entfernten Ort zu entführen. Möglicherweise in Strandnähe. Möwen. Ein Leben frei von undankbaren Aufgaben. Ein Fleckchen Erde, das niemand mehr verlassen möchte. Kein Zweifel: dieses Album wurde in den schönsten Monaten des Sommers an einem Ort aufgenommen, an dem Palmen wachsen. Vielleicht Los Angeles? „Die Aufnahmen fanden zwischen Oktober und März in einem Keller in einem Vorort von Stockholm statt“, berichtigt Adam. Multiinstrumentalistin und Sängerin Bebban Stenborg ergänzt: „Auf dem Boden war Rattengift und im Nebenraum waren Junkies. Nicht gerade die naheliegendste Wahl, wenn man ‚Sunset Rock‘ machen will. Aber das ist wohl die Kraft des Eskapismus.“ Man könnte sagen, die Shout Out Louds sind zu ihren Wurzeln zurückgekehrt. Als Produzent stand ihnen Fredrik Swahn (von der Band The Amazing) zur Seite, der der Band eine solche Energie einimpfte, dass es ihnen nicht schwerfiel, während der dunkelsten Monate des Jahres immer wieder Richtung Vorort zu tingeln.

Das bislang letzte Album der Band, „Optica” erschien 2013 und konnte sich – wie bereits der Vorgänger „Work“ 2010 – in den Offiziellen Deutschen Albumcharts platzieren. Die Bandpause nutzten die Musiker u.a. zur Familiengründung und für die Verwirklichung diverser Solo- und Nebenprojekte. Sänger Adam Olenius veröffentlichte einen Solo-EP, Keyboarderin/Sängerin Bebban Stenborg ein Album mit ihrer Band Astropol und Bassist Ted Malmros nahm Musik mit seinem Duo A Nighthawk auf. Irgendwann kam dann allerdings der Zeitpunkt, die Shout Out Louds erneut zu kickstarten.

Nach der Beendigung der Album-Aufnahmen stehen für die Shout Out Louds einige Festivalauftritte auf dem Programm – im Oktober folgt dann eine komplette Deutschlandtour.

Festival:
16.09. Gold Leaves Festival, Darmstadt

Deutschlandtour:
09.10. München, Muffathalle
10.10. Erlangen, E-Werk
11.10. Leipzig, Täubchenthal
12.10. Köln, Live Music Hall
13.10. Hamburg, Uebel & Gefährlich
14.10. Berlin, Astra Kulturhaus

Der internationale Durchbruch gelang den Shout Out Louds bereits mit ihrem hochgelobten Debütalbum „Howl Howl Gaff Gaff“ (2003). In der Folgezeit tourte die Band durch die ganze Welt (sowohl als Headliner als auch als Support für Acts wie Kings Of Leon und The Strokes) und trat bei den größten Festivals auf (u.a. mehrfach beim Coachella). Zu ihren bekanntesten Songs gehören die Indie-Hymnen „Tonight I Have To Leave It” und „Impossible“.

PromoJukeBox


Mister X

Musik ist mein Leben. Ich bin der Mister X und bertreibe diesen Musikblog. Ich veröffentliche hier auf Albumrelease.de neue Musicnews für euch. Es sind aktuelle Videos von den unzähligen Bands online. Viel Spaß beim lesen und hören.

    Musiknews

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen